Sonntag, November 28, 2021

Einschränkung des Tagestourismus

Einschränkung des Tagestourismus

In Zeiten von Corona muss auch Tagestourismus eingestellt werden
Kontakte mit anderen Personen vermeiden – dieses Ziel verfolgen Bund und Länder durch neue Rechtsvorschriften, um die Corona-Pandemie in Grenzen zu halten. „Spaziergänge in der eigenen unmittelbaren Umgebung sind aber dennoch möglich und bieten sich aufgrund des anhaltend schönen Wetters auch an“, so Bürgermeister Andreas Geron. „Da praktisch alle touristischen und gastronomischen Angebote eingestellt sind, bedarf es aber keiner Reise. Touristischer Tagestourismus gefährdet die wichtigen Ziele der Corona-Bekämpfungsverordnung.“ Die Stadt fordert aus diesem Grund auf, auf alle nicht zwingend notwendigen Reisen zu verzichten. „Wir leben in einer Ferienregion. Es bedarf keiner Fahrt mit dem Auto, um in wunderschöner Umgebung spazieren zu gehen“.
Aus diesem Grund sollte das bei Tagestouristen sehr beliebte Ahrtal in den kommenden Wochen nicht als Ausflugsziel ausgewählt werden. „Wir freuen uns sehr über Gäste gerade aus NRW. Dennoch müssen wir schweren Herzens in diesen Tagen die eindringliche Empfehlung aussprechen: Bitte verschieben Sie Ihren Besuch an der Ahr und bleiben Sie zu Hause“.
Auch Landrat Dr. Pföhler unterstützt den Appell nachdrücklich, „denn jeder muss jetzt seinen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leisten!“ Zu Recht fordern daher Bund und Länder mit Blick auf die anstehenden Osterferien die Bürger auf, generell auf private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten. Dies gilt auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge.
Das Ordnungsamt der Stadt hat den Parkplatz am Ehrenfriedhof in Bad Bodendorf aus diesen Gründen gesperrt. In den vergangenen Tagen wurde dieser Parkplatz von vielen auswärtigen Gästen gerade aus dem Köln-Bonner Raum genutzt. Ein Umstand, der in diesen Zeiten den gesundheitspolitischen Zielen widerspricht.

Pressemeldung Stadtverwaltung Sinzig
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X