Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Kreis Ahrweiler sucht engagierte Betreuerinnen und Betreuer

Anzeige Banner

Aktueller Monat

Kreis Ahrweiler sucht engagierte Betreuerinnen und Betreuer

Ob durch Unfall, Krankheit oder Alter – die Gründe für eine gesetzliche Betreuung sind vielfältig. Die Anzahl der Betroffenen, die eine Betreuung benötigen, steigt stetig. Deswegen sucht die Betreuungsbehörde des Landkreises Ahrweiler motivierte, freiberuflich tätige Menschen, die im Rahmen einer gesetzlichen Betreuung arbeiten möchten.
Die Berufsbetreuerinnen und -betreuer vertreten und unterstützen dabei Menschen bei ihren rechtlichen und persönlichen Angelegenheiten. Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen das Führen rechtlicher Betreuungen im Rahmen der gerichtlich festgelegten Aufgabenbereiche unter Berücksichtigung der Wünsche der Betroffenen.
Personen mit juristischer, sozialpädagogischer, medizinischer, psychologischer oder verwaltungsrelevanter Ausbildung sind für die Betreuung besonders geeignet. Sie erwartet ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit vielfältigen Aufgaben, denn Verwaltungstätigkeiten wechseln sich mit direktem Kontakt zu den betreuenden Menschen ab. Als Vergütung erhalten Berufsbetreuerinnen und -betreuer eine Fallpauschale, deren Höhe sich nach der Qualifikation und der sich daraus ergebenen Vergütungsstufe richtet. Das Betreuungsgericht ist auch für die Auszahlung verantwortlich.
Neueinsteigerinnen und -einsteiger müssen seit 1. Januar 2023 ein Registrierungsverfahren bei der zuständigen Betreuungsbehörde durchlaufen. Bewerberinnen und Bewerber müssen unter anderem spezielle Sachkundenachweise vorlegen, die ihnen relevante Kenntnisse im Umgang mit Personen bescheinigen, die eine Betreuung benötigen. Volljuristinnen und -juristen, Sozialpädagoginnen und ‑pädagogen sowie Sozialarbeiterinnen und -arbeiter sind von diesem Nachweis befreit.
Interessierte können sich telefonisch unter 02641 975-3545 oder per Mail unter betreuungsbehoerde@kreis-ahrweiler.de an Sophie Kürsten von der Kreisverwaltung Ahrweiler wenden, um Einzelheiten zur Betreuungsaufgabe oder Hinweise zum Registrierungsverfahren zu erhalten.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Grafik: Archiv Gottschalk

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner