Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Vorwerk Breuer

Möglichst bald wieder Sport am Rhein-Ahr-Stadion

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Kosten sind vom Wiederaufbaufonds gedeckt

Sinziger Bauausschuss beschließt temporäre Maßnahmen

SINZIG. Neben den zahlreichen privaten Häusern, Wohnungen, Vereinsstätten und Schulgebäuden wurden auch die ahrnahen Sportanlagen in den Ortsteilen Sinzig-Kernstadt und Bad Bodendorf stark von die Flutkatastrophe im Juli 2021 getroffen. Insbesondere das Rhein-Ahr-Stadion, der Tennenplatz sowie die anliegenden Tennisplätze wurden zu großen Teilen zerstört. Die Geschäftsführerin der GEWI – Gesellschaft für Entwicklung, Wiederaufbau und Innovation mbH Sofia Lunnebach präsentierte nun den Mitgliedern des Sinziger Bauausschusses in ihrer Sitzung am Mittwoch, 26. April 2023 die aktuellen Planungen für temporäre Maßnahmen rund um das Rhein-Ahr-Stadion.

Bereits im September 2022 hatte sich der Sinziger Stadtrat für den Wiederaufbau der Sportstätten an alter Stelle im Grünen Weg ausgesprochen. Die Möglichkeit einer Absenkung des Stadions und des Tennenplatzes aus Gründen des Hochwasserschutzes ist derzeit noch in Abstimmung mit den zuständigen Behörden, der SGD Nord sowie dem Ministerium des Inneren und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz. Da diese Prüfungen noch anhalten, wurde entschieden, eine temporäre Sanierung durchzuführen, um es den Vereinen, Schulen und Sportler*innen zu ermöglichen, wieder Sport treiben zu können. Im Zuge der temporären Lösung sind u.a. folgende Maßnahmen geplant: Im östlichen Halbrunde soll die Weit- und Hochsprunganlage wiederhergestellt werden, die Rasenfläche leicht aufbereitet sowie die 100m-Laufbahn wiederhergestellt und die restlichen Laufbahnen zwecks Gefahrenabwehr begradigt werden. Im westlichen Halbrund stehen Säuberungsarbeiten an und die Weitsprunganlage wird wiederhergestellt. Der hier zerstörte Bereich wird abgefahren, aber vorerst nicht wiederhergestellt. Auf der Werferwiese wird das Diskusnetz wiederhergestellt. Insgesamt sind für die temporären Maßnahmen rund 150.000 Euro veranschlagt, die jedoch vollständig über den Wiederaufbaufonds gedeckt sind. Der Bauausschuss stimmte den vorgestellten Planungen einstimmig zu.

Informationen zu allen Wiederaufbauprojekten auf dem Sinziger Stadtgebiet gibt es online auf den Seiten der GEWI unter www.gewi-sinzig.de. Über das hier integrierte Kontaktformular können die Sinziger Bürger*innen auch Fragen zu ihnen wichtigen Projekten stellen.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto: Achim Gottschalk, allgrafics

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner