Nikolaus hatte viel zu tun beim WSV Sinzig

70
Nikolaus hatte viel zu tun beim WSV Sinzig
Leonas Schmitz hört dem Nikolaus beim Wassersportverein Sinzig aufmerksam zu

Nikolaus hatte viel zu tun beim WSV Sinzig

Die Weihnachtsfeier des Wassersportverein Sinzig am zweiten Adventswochenende war sehr gut besucht. Fast fünfzig Mitglieder fanden sich im weihnachtlich geschmückten Bootshaus ein und wurden vom ersten Vorsitzenden Marco Wrobel mit einem Jahresrückblick begrüßt. Er berichtete von den Vereinswochenenden an Lahn und Ruhr, den Paddelurlauben in Norwegen, Brandenburg und Litauen und dankte natürlich den fleißigen Helfern bei der Instandhaltung der Außenanlagen des Bootshauses. Mit weihnachtlichen Liedern und Darbietungen der Kinder wurde der Nikolaus begrüßt. Dieser hatte dieses Jahr viel zu tun, da der Verein wieder eine ganze Schar Kinder in seinen Reihen hat. Elf Kinder traten dem Nikolaus sehr selbstbewusst gegenüber und hörten viel Lob, aber auch den ein oder anderen Tipp für das nächste Jahr. Im Anschluss wurden Vereinsmitglieder vom Wanderwart Peter Schlecking für ihre sportliche Leistung, aber auch für ihr Engagement im Verein ausgezeichnet. Ronny Polich erhielt den Wanderpokal für die beste Kilometerleistung bei den Jugendlichen. Jetzt sind alle gespannt, ob er ihn im nächsten Jahr verteidigen kann oder, ob jemand mehr Kilometer zusammenbringt!

Der Höhepunkt war das große Buffet, das von den Vereinsmitgliedern gestaltet wurde. Es war außerordentlich abwechslungsreich und schmackhaft. Der Wassersportverein wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein kilometerreiches 2019!

Pressemeldung WSV Sinzig
Foto: Privat

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster