Mittwoch, Dezember 1, 2021

Remagener Grundschulen werden digitalisiert

Umsetzung des Digitalpaktes Schule beginnt in der Grundschule Oberwinter

Im Rahmen des Förderprogrammes Digitalpakt Schule des Bundes werden in den kommenden Wochen die Remagener Grundschulen flächendeckend mit WLAN ausgeleuchtet. Ebenso wird ein Netzwerk innerhalb der Schulen aufgebaut. Zur Umsetzung des Projektes hat die Stadt Remagen die Firma The Cloud Networks Germany GmbH beauftragt, welche schon zahlreiche Schulen in ganz Deutschland erfolgreich digitalisiert hat.

Die Umbauarbeiten starten am 10.03.2021 in der Grundschule Oberwinter, gefolgt von den Grundschulen Kripp und St. Martin in Remagen. Die Arbeiten werden jeweils nur wenige Wochen andauern und nach der Unterrichts- beziehungsweise Betreuungszeit ausgeführt. So werden die Schüler/-innen und Lehrkräfte nicht im Unterrichtsgeschehen behindert und der Umbau kann dennoch zügig vonstattengehen.

Es ist höchste Zeit, dass unsere städtischen Grundschulen endlich Anschluss an das digitale Zeitalter erhalten. Corona hat diesen Druck noch erhöht. Ich freue mich, dass wir nunmehr die technischen Grundlagen schaffen, damit die Schüler*innen künftig auch mit Hilfe digitaler Medien lernen können.“ freut sich Bürgermeister Ingendahl über den Baustart.

Pressemeldung Stadtverwaltung Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X