Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Rhein-Ahr-Stadion wird wieder aufgebaut

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Wiederaufbau des Rhein-Ahr-Stadions am alten Standort

SINZIG. Am alten Standort am Nordufer der Ahr am Grünen Weg soll das Sinziger Rhein-Ahr-Stadion (Naturrasen- sowie Tennensportplatz) hochwasserangepasst wieder aufgebaut werden. Mit einer deutlichen Mehrheit haben sich die Stadtratsmitglieder am 3. November 2022 hierfür entschieden, nachdem der Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung am 27. Oktober 2022 bereits eine Empfehlung für diesen Beschluss ausgesprochen hatte.

Im Vorfeld waren vom Institut für Sportstättenentwicklung, Trier, Workshops mit den verschiedenen Nutzergruppen durchgeführt worden. Im Rahmen dieser Bedarfsermittlung zur Erstellung eines „Reports Wiederaufbau Sportstätten Stadt Sinzig“ war auch eine Verlagerung des Rhein-Ahr-Stadions diskutiert worden. Nicht nur die Tatsache, dass der Standort für den Schulsport und vor allem auch für die jüngeren Schüler*innen gut zu erreichen sein muss, sondern auch der Umstand der fehlenden alternativen Flächen spielten eine maßgebliche Rolle bei der Entscheidung, dann doch einen Wiederaufbau am alten Standort zu prüfen.

In der Vorberatung im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung Ende Oktober hatte Stephan Porz von Porz & Partner aus Bad Bodendorf die bisherigen Ergebnisse einer sogenannten Abflussmodellierung präsentiert. Diese zeige deutlich, dass durch Absenkung des Sportplatzes mit einer Verbesserung einer potenziellen neuen Überschwemmungssituation nach HQ100 in den betroffenen Gebieten nördlich der Ahr von rund 20 cm zu rechnen sei. „Jeder Zentimeter zählt beim Hochwasserschutz“, äußerte sich hierzu Bürgermeister Andreas Geron. Die Ausstattung des Sportplatzes mit einer Tartanbahn wurde bereits im Jahr 2020 von den Gremien beschlossen, dieser Beschluss hat auch noch heute Gültigkeit.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto: Gottschalk

Weitere Informationen und Dokuments auf den Seiten der Stadt Sinzig unter: https://sinzig.more-rubin1.de/meeting.php?id=2022-STR-113

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner