Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Andres Hörakustik

Tag der offenen Tür der Römer-Thermen

Tag der offenen Tür der Römer-Thermen lockte viele Interessierte an

Bad Breisig. Nach der erfolgten energetischen Sanierung der Römer-Thermen, mit der Anfang 2023 begonnen wurde, haben die Römer-Thermen nun wieder ihre Türen geöffnet.
Passend dazu luden sie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aber auch Gäste ein am Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen des Bades zu werfen.
Viele Besucher waren der Einladung gefolgt und warteten im voll besetzten Eingangs- und Kassenbereich darauf, dass sich die Türen nun endlich wieder öffnen.
In seiner Rede zu Beginn der Veranstaltung ließ Bürgermeister Marcel Caspers das Geschehen und die Entscheidungen rund um die Römer-Therme aus politischer Sicht Revue passieren. Dass dies zwar oft ein kontroverses Thema in den städtischen Gremien bildet, man sich aber trotzdem auf den Fortbestand und für die Zukunft der Thermen entscheiden konnte, freute ihn sehr.
In besonderer persönlicher Erinnerung wird Caspers dabei stets die entscheidende Stadtratssitzung bleiben, bei der über die verschiedenen Möglichkeiten zum weiteren Umgang mit der Therme abgestimmt wurde. Nicht nur, dass er selbst zu Beginn der Sitzung als Stadtbürgermeister ernannt wurde, es war mit dem 14. Juli 2021 ein denkwürdiger Tag für die gesamte Region.
Seinen ausdrücklichen Dank richtete Marcel Caspers an Bernd Schmitz für seine geleistete Arbeit als früherer Geschäftsführer der Römer-Thermen sowie dem gesamten Team, für die die Entscheidung über das Festhalten an den Thermen nicht zuletzt auch eine Entscheidung über ihre Arbeitsplätze bedeutete.
In diesem Zuge stellte er auch Esther Zimmermann, die neue Geschäftsführerin der Römer-Therme vor und verdeutlichte sein Vertrauen in sie als „perfekte Besetzung für den zweitheißesten Stuhl in der Stadt Bad Breisig, dem der Geschäftsführung der Römer-Therme“.
Die nun durchgeführte energetische Sanierung verursachte Gesamtbaukosten in Höhe von ca. 4,1 Mio. Euro, wobei 1 Mio. Euro durch das EU-Förderprogramm EFRE bezuschusst wurden.
Mit der eingegangenen Förderzusage des Bundes steht nun im weiteren Schritt die Generalsanierung an, bei der es an die bestehende Bausubstanz geht. Diese soll im Jahr 2025 beginnen und ca. 7,5 Mio. Euro kosten, demgegenüber steht die Bundesförderung SJK in Höhe von 5,6 Mio. Euro.
Neben Stadtbürgermeister Caspers begrüßte auch Horst Gies in Vertretung der Landrätin alle Besucherinnen und Besucher und stellte die Bedeutung der Therme für den gesamten Kreis Ahrweiler heraus.
Den Abschluss der Reden bildete die Hausherrin, die seit diesem Jahr neue Geschäftsführerin der Römer-Therme, Esther Zimmermann.
Sie ließ die vergangenen Monate aus Sicht der Mitarbeiter Revue passieren und informierte detailliert über die erfolgten Arbeiten und Maßnahmen in und um die Therme.
Ein besonderer Dank galt dabei auch ihrem Vorgänger Bernd Schmitz, der die energetische Sanierung mit initiiert hatte und bis Ende des Jahres 2023 auch begleitete.
Es freut mich, dass mein Team und ich so viele Menschen heute hier begrüßen können, die ihr Interesse für unsere Arbeit zeigen. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den letzten Monaten tatkräftig mit angepackt haben und so ihre Thermen selbst mit gestaltet haben.“, zeigte sich Esther Zimmermann begeistert.
Nach dem offiziellen Teil konnten sich die Anwesenden bei Getränken und kleinen Speisen, die vom Steakhaus „Am Kamin“ serviert wurden stärken, bevor man dann in Kleingruppen durch die Räumlichkeiten der Römer-Therme geführt wurde.
In einer Schauspielszene zu Beginn des Rundgangs erhielt man Einblicke in den Badealltag im römischen Reich, bevor es dann weiter ging mit den Innenbecken, wo sich die neue LED-Deckenbeleuchtung bewundern ließ.
Das Herzstück der Therme, die Technik wartete im Außenbereich und sorgte für viele interessierte Fragen der Besucher, die von den Mitarbeitern der Therme gerne und umfassend beantwortet wurden.
Vorbei an den Außenbecken ging es dann wieder ins Innere der Therme, wo die neu gestalteten Sauna-Räume inspiziert wurden sowie das Fitness-Studio.
Im Eingangsbereich wurde mit einem Barfußpfad ein Ausblick auf die anstehenden Kneipp-Wochen gegeben, die monatlich stattfinden und ein Programm nach dem Kneipp’schen 5-Säulen-Prinzip beinhalten.
Für die kleinsten Besucher bestand zudem die Möglichkeit einen kleinen Gruß Richtung Himmel zu schicken im Rahmen eines Luftballonwettbewerbs.
Ich freue mich, dass der Tag der offenen Tür so gut angenommen wird und viele Besucher der Einladung gefolgt sind. Wir hoffen, dass der Andrang und die Nachfrage auch in der nächsten Zeit so bleibt und sich die Thermen mit ihrem neuen Programm und der neuen Technik etablieren können. Viele der Besucher haben sehnsüchtig auf den heutigen Tag gewartet und freuen sich vor allem auf die Begegnungen und Gespräche, die mit dem Besuch der Therme verbunden sind.“, so Bürgermeister Caspers.

Pressemeldung Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner