Wählergruppe Remagen WGR traf sich zum Nikolausmarkt

96
Wählergruppe Remagen WGR traf sich zum Nikolausmarkt

Wählergruppe Remagen WGR traf sich zum Nikolausmarkt

Am zweiten Adventssonntag trafen sich Vorstand und einige Mitglieder der Wählergruppe Remagen WGR, um in gemütlicher Runde einen Jahresrückblick zu halten, aber auch um zukünftige Themen und Anliegen zu besprechen.

Im Mittelpunkt jedoch stand zunächst ein gemeinsamer Besuch des Nikolausmarktes. Man schlenderte durch die schön beleuchtete und geschmückte Innenstadt, verweilte gerne auf dem Marktplatz beim mittelalterlichen Ambiente, nahm einen Glühwein oder Punsch zu sich, um dann im Ristorante „da Franco“ an der Rheinpromenade ein gemeinsames Abendessen einzunehmen.

Neben privaten Gesprächen wurde hier auch das vergangene Jahr politisch analysiert. Die erste Hälfte des Jahres 2018 war geprägt durch den spannenden und insgesamt als fair beurteilten Bürger­meister­wahlkampf, bei dem die Bürgerinnen und Bürger der Gesamtstadt aus einer Auswahl von einer Kandidatin und vier Kandidaten ihre Wahl treffen konnten.

Die WGR hatte sich von der Kandidatur aus den eigenen Reihen zwar mehr versprochen, aber Vorstandsmitglied Charlotte Pelzer fasst dazu zusammen: „Wir sind uns einig, dass es für das Demokratieverständnis wichtig ist, dass auch eine kleine Partei wie unsere Wählergruppe einen eigenen Kandidaten aufgestellt hat“.

In harmonischer Runde verabschiedete man sich schließlich nach dem guten Essen und blickt nun zuversichtlich auf das kommende Jahr 2019, in dem auch wieder eine Kommunalwahl ansteht.

Der Vorstand und die aktiven Mitglieder werden sich Anfang des neuen Jahres zusammenfinden und ihr weiteres Einbringen in die Remagener Lokalpolitik erörtern.

Pressemeldung WGR
Foto: Privat

 

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster