Freitag, September 17, 2021

Wasser der Ahr meiden – Vergiftungs- und Seuchengefahr

Gastronomie

Gastroservice

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Die Stadtverwaltung Sinzig warnt und gibt einen dringenden Sicherheitshinweis an alle Bürgerinnen und Bürger und alle Helfer:

Meiden Sie soweit möglich das Wasser der Ahr, insbesondere auch im Abschnitt Sinzig bis Remagen! Nutzen Sie es nicht zum Händewaschen, Reinigen von Kleidung oder Gegenständen und vor allem: Achten Sie auf Hygiene! Das Wasser der Ahr ist kontaminiert und kann gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten, die durch Trinken, Händewaschen oder Verwirbelungen durch das Abstrahlen von Fahrzeugen, Häusern und Gegenständen vom Körper aufgenommen werden. Durch die Überschwemmungen enthält das Wasser Öl, Diesel, Unrat, Abwasser und andere Stoffe, die schädlich sein können.

Dr. Jürgen Fleischmann aus Sinzig gibt folgende Hinweise:

Die Hilfsbereitschaft ist groß, wildfremde Menschen kommen ins Katastrophengebiet um mit anzupacken. Das ist wunderbar!Aber auch nach der Katastrophe lauern an allen Ecken Gefahren. Jeden Tag habe ich zuletzt eiternde Bagatellwunden behandelt, kleine Schnitte an Händen und Beinen, die man sich beim Schlammräumen geholt und nicht beachtet hatte und die sich plötzlich röteten, eiterten und bedrohlich wurden. Gleichzeitig nehmen Durchfallerkrankungen zu.

Deshalb nochmals die Hinweise:

  • Die Ahr ist im Moment eine Kloake! Sämtliche Toiletten- und sonstige Abwässer werden eingeleitet, weil die Kläranlage zerstört ist.
  • Trinkt kein Wasser aus der Ahr, wascht euch und eure Kleidung oder Werkzeug nicht damit!
  • Der Schlamm in den Kellern ist infektiös!
  • Selbst kleine Wunden müssen sofort gereinigt und desinfiziert werden! Wendet euch zur Not ans DRK!
  • Verwendet Handschuhe beim Schlamm entfernen und ausräumen und benutzt in engen Räumen Mund-Nasen Masken, wenn es zu viel Schlamm oder Staub dort gibt.
  • Esst nichts aus dem Garten, was vom Hochwasserschlamm bedeckt war!
  • Reinigt überflutete Geräte bevor ihr sie benutzt.
  • Leitungswasser sollte abgekocht werden (einmal aufkochen reicht).
  • Lasst euch gegen Tetanus impfen, wenn die letzte Impfung länger als 10 Jahre zurück liegt (Beim Hausarzt oder nach Anmeldung unter 0264297780 (Mo-Fr 8-17 Uhr) im Impfzentrum „Alte Druckerei“ Mühlenbachstr.) Zitat Ende.

Vorsicht ist geboten

Bedingt durch Kadaver, Müll, ungeklärte Abwässer, Diesel und Chemikalien ist das Wasser der Ahr zu einem Giftcocktail geworden. Magen- und Darmerkrankungen, Durchfall und Infektionen mit Kolibakterien, Cholera und Hepatitis-A sind bei unsachgemäßem Umgang mit dem Wasser möglich. Daher bitte unbedingt die oben genannten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen beachten.

AG
Foto: Achim Gottschalk

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X