Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Glasreinigung Norbert Engel Sinzig

Caritas-Projekt sucht weitere Lernpatinnen und Lernpaten für Erstklässler im Kreis Ahrweiler

Anzeige Banner

Hier macht man was für sich mit anderen für andere

Michaela und Wilfried Braun aus Remagen freuen sich auf die neue Aufgabe, Ute Retterath aus Sinzig sammelte bereits erste Erfahrungen als Lernpatin

Das Caritas-Lernpatenprojekt hat die Schulanfänger im Blick. Denn ein guter Schulstart ist eine wichtige Voraussetzung für den schulischen Erfolg und ein später gelungenes Leben. Zurzeit kümmern sich 28 Lernpatinnen und Lernpaten im Kreis Ahrweiler um Erstklässler. Das Ehepaar Michaela und Wilfried Braun aus Remagen freut sich auf die neue Aufgabe, während Ute Retterath aus Sinzig bereits erste Erfahrungen als Lernpatin sammeln konnte, wobei die Treffen ein bis zweimal pro Woche stattfanden. Bei der Caritas in Ahrweiler gab es nun einen Lernpatentreff zum gemeinsamen Austausch mit Projektleiterin Nicole Piclum. Ute Retterath engagierte sich seit 2021 im Projekt und war an zwei Schulen tätig. „Die Arbeit mit I-Dötzchen gibt einem viel. Immer wieder ist es spannend, denn jedes Kind ist anders. Aber in jedem Fall bekommt man kein Kind, das leicht lernt“, so Ute Retterath, der ihr „Ehrgeiz“, wie sie selbst sagt, bei der Tätigkeit hilft. Wilfried Braun findet die Aufgabe gerade für Ruheständler ideal: „Ich habe mich gefragt, was ich nach der Rente tun soll. Und hier macht man was für sich mit anderen für andere. Das gefällt mir.
Für einen Lernpaten braucht es keine pädagogischen Vorerfahrungen, betont Nicole Piclum. Wilfried und Michaela Braun beispielsweise kommen aus dem Telekommunikationsbereich. Michaela Braun: „Mein Mann war ausschlaggebend, dass wir hier mitmachen.
Lernpatinnen und Lernpaten bilden eine Vertrauensbrücke zum Kind, mit dem sie ein Jahr lang lernen. „Eine gute Beziehung aufzubauen, das kann dauern“, verrät Ute Retterath. Einmal hatte sie ein Kind, dass bereits beim ersten Treffen seine Wünsche formulieren konnte, „die hat mich dann nach einem Jahr nicht mehr gebraucht. Bei anderen Kindern dauert es länger.“ Die positive Rückmeldung eines Lehrers war für Ute Retterath eine erstaunliche Entdeckung: „Ich habe erfahren, wieviel allein eine Stunde in der Woche ausmachen kann.
Das Caritas-Projekt kooperiert mit den Schulen von Adenau, Ahrbrück, Ahrweiler, Bad Breisig, Bad Neuenahr, Bad Bodendorf, Berg-Krählingen, Brohl-Lützing, Burgbrohl, Gelsdorf, Leimersdorf, Niederdürenbach, Oberwinter, Remagen, Schalkenbach, Sinzig, Wassenach und Westum.
Die Aufgabe im Lernpatenprojekt ist schön, doch Ute Retterath bedauert, dass nicht alle Kinder erreicht werden können: „Es ist so vieles zu verarbeiten, Flut und Flucht. Eigentlich bräuchte jedes Kind seinen eigenen Lehrer.
Deshalb sucht Projektleiterin Nicole Piclum von der Caritas Ahrweiler weitere Menschen, die überall im Kreis Ahrweiler beim Lernpatenprojekt mitmachen, „egal ob Sie Maurer, Bäcker sind oder sonst einem Beruf nachgehen. Sehr froh wären wir auch über Lernpatinnen und Lernpaten mit Migrationshintergrund. Man kann einem Kind so viele Aufmerksamkeit schenken, dass es sicherer und in der Schule besser wird. Der Aufwand ist nicht so groß.“ Für ihren Einsatz in der Erstklässler-Hausaufgabenbetreuung erhalten Lernpatinnen und Lernpaten eine Schulung, die im ersten Halbjahr 2024 angeboten wird. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Interessierte sollten sich mit Nicole Piclum in Verbindung setzen:

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.
Geschäftsstelle Ahrweiler
Bahnhofstraße 5
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon: 02641 – 75 98 60
Mobil: 0171 — 359 66 92
piclum-n@caritas-rma.de
www.caritas-ahrweiler.de

Gefördert wird das von der Kreisverwaltung Ahrweiler finanzierte Projekt von der Initiative „Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz“, Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration sowie von der Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler.

Pressemeldung Caritas Kreis Ahrweiler
Foto: Eberhard Thomas Müller

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner