Jugendrotkreuz Kreis Altenkirchen sammelt für Fluthilfe

Aktiplan Anzeige

JRK im Kreis Altenkirchen kocht 150 Gläser Marmelade und sammelt 6800,- € Fluthilfe

Jugendrotkreuz im Kreis Altenkirchen für Fluthilfe Ahrtal aktiv

Kreis Altenkirchen / Kreis Ahrweiler. Eigentlich sollte die Spendenübergabe schon viel früher stattfinden, doch die Corona-Pandemie verhinderte es leider. Am vergangenen Montag überquerten drei Leitungskräfte vom Jugendrotkreuz (JRK) im Kreis Altenkirchen den Rhein, um den Kameradinnen und Kameraden vom JRK in Bad Neuenahr-Ahrweiler treuhänderisch eine Spende in Höhe von 6.800 Euro für die Fluthilfe im Ahrtal zu überreichen. Auf ihrem Weg durch einen kleinen Teil des Schadensgebiets sahen die Altenkirchener, dass deren Spende keinesfalls zu spät kommt und aufgrund der großflächigen Zerstörung immer noch benötigt wird.

Zugunsten der Fluthilfe Ahrtal hat sich das JRK im Kreis Altenkirchen für eine Spendenaktion vor Weihnachten viel Arbeit gemacht. „Mit dem Ziel, eine möglichst hohe Spendensumme zu sammeln, wurden 150 Gläser Marmelade gekocht und Weihnachtskarten handgemalt. Mit weiteren Kleinigkeiten als Dankeschön für eine Spende zugunsten der Fluthilfe Ahrtal haben wir den Spendern weihnachtliche Geschenktüten überreicht. Viele Spender haben gerne zugunsten der Nachbarn auf der anderen Rheinseite gespendet und wollten das Dankeschön gar nicht“ sagt Jule Hardtmann, Referentin für das JRK im Kreis Altenkirchen. Durch ihr Engagement haben die Jugendrotkreuzler im Kreis Altenkirchen 6.800 Euro zusammengetragen. Gemeinsam mit Patric Frisch, stellvertretender JRK-Kreisleiter in Altenkirchen, und Lukas Wrobewski, ebenfalls stellvertretender JRK-Kreisleiter in Altenkirchen und JRK-Gruppenleiter in Betzdorf, wurde die Spende übergeben.

Michael Assenmacher, Vorsitzender vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Petra Krah und Daniel Blumenberg, JRK-Leitung im DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., nahmen zusammen mit ihren JRK-Gruppenleitern Julia Schlicht und Florian Kurth die Spende für die Fluthilfe Ahrtal entgegen. Verwendet wird der Betrag insbesondere für Kinder- und Jugendprojekte. Zum Erhalt eines gesunden und lebenswerten Umfeldes setzt sich das Jugendrotkreuz seit jeher auch für den Umweltschutz ein. Mit einem Teilbetrag der Spende werden deswegen Wiederaufforstungsprojekte im Flutgebiet unterstützt.

Pressemeldung DRK Kreis Ahrweiler
Foto: Thorsten Trütgen

Homepage des DRK-Kreisverbandes Ahrweiler: www.kv-aw.drk.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X