stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen

Keine Änderung des Bebauungsplans „Neues Kurgebiet“ im beschleunigten Verfahren!

Gastronomie

Gastroservice

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Keine Änderung des Bebauungsplans „Neues Kurgebiet“ im beschleunigten Verfahren!

26.02.2021 Bad Breisig.
Bürgerinnen und Bürger, Anwohner sowie auch Eigentümer schließen sich in einer Interessengemeinschaft (IG- „Neues Kurgebiet“ Bad Breisig) zusammen.

Die vom Stadtrat im September beschlossene Offenlegung des Bebauungsplans „Neues Kurgebiet“ im beschleunigten Verfahren in der Gemarkung Niederbreisig, haben die Anwohner und Eigentümer, sowie zahlreiche Bürgerrinnen und Bürger insbesondere der Wohnstraßen Peter-Lang-Straße, Rheinhöhe alle Straßen im Bauungsgebiet sowie Anlieger des gesamten Bebauungsplanes „Neues Kurgebiet“ das die Gebiete Waldstraße. Parkstraße, Sebastian-Kneipp-Straße und deren Nebenstraßen umfasst auf die Tagesordnung gerufen.
Auf Betreiben eines Bauinvestors hin wurde im Ausschuss für Bauwesen und Stadtentwicklung der Stadt Bad Breisig, wie auch im Stadtrat von Bad Breisig, die Offenlage zur 8. Änderung des Bebauungsplanes „Neues Kurgebiet“ -Planstufe IIIa-Teilabschnitt G Gemarkung Niederbreisig Flur 24 Nr. 45/4, 45/5, 45/6 im beschleunigten Verfahren beschlossen und in die Offenlage und Einsichtnahme gegeben. Geplant ist die Errichtung eines überdimensional großen Baukörpers mit 28m Länge (Straßenfront), 21m Bautiefe in einer Hang Bebauung über 5 Etagen und bis zu 10 Wohneinheiten zwischen der Rheinhöhe und Peter-Lang-Straße. Die exponierte Lage am Waldrand lässt an die Höhenrücken-Bebauung auf dem Schimmers erinnern, die vor mehr als 20 Jahren von der damaligen Bürgerinitiative „Schimmers“ verhindert wurde.
Die IG Neues Kurgebiet wehrt sich gegen die zunehmende Errichtung von überdimensionalen Baukörpern in dem Bebauungsplan „Neues Kurgebiet“ die mit maximaler Ausnutzung der Flächen und Ressourcen und der Überschreitung von Baufensters sowie der Bauhöhen und somit dem z.Zt. gültigen Bebauungsplan entgegenstehen. Die aus profitorientierten Interessen einzelner Bauinvestoren, die Änderungen der Bebauungspläne erwirken, an die sich die meisten Eigentümer gehalten haben, muss hier Einhalt geboten werden. Die IG- „Kurgebiet“ setzt sich dafür ein, dass der gültige Baubauungsplan eingehalten sowie der derzeitige Wohnund Bebauungscharakter erhalten und gewahrt bleibt.
Die betroffenen Anwohner und Eigentümer sowie alle Mitbürger und Mitbürgerinnen der Stadt Bad Breisig haben bis zum 12.März 2021 das Recht, sich mit Bedenken und Anregungen in dem Verfahren zu äußern und zur Gewährleistung von mehr Baugerechtigkeit
Einspruch/Wiederspruch zu erheben.

Ein Musterschreiben zum Einspruch /Wiederspruch kann als Word-Dokument unter folgender
E-Mail Adresse : ig-kurgebiet@t-online.de oder telefonisch angefordert werden.

Pressemitteilung Interessengemeinschaft „Neues Kurgebiet“ Bad Breisig
Foto: Archiv

 

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder veröffentlichen können. Wenn es Ihnen gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn auch Sie uns unterstützen.
Helfen Sie mit und werden Sie Aktiplaner:  aktiplan-mitglied-werden/

stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

Anzeige

NEWS

Firmen im Aktiplan