Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

allgrafics

GRÜNE sehen Tourismuskonzept kritisch

Anzeige Banner

Fokus auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit

Kreisstadt In der jüngsten Sitzung des Stadtrats wurde die Priorisierung des Tourismuskonzepts diskutiert. Die Debatte um zukünftige Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen in der Kreisstadt rückte in den Mittelpunkt des politischen Geschehens. Für die GRÜNEN steht die Betonung der Nachhaltigkeit im Vordergrund, wie sie bereits im Tourismuskonzept erwähnt wird. Angesichts knapper werdender Ressourcen ist dies von zentraler Bedeutung.
Die Aufwertung des Ahrrad-, Rotweinwanderwegs und des Ahrsteigs ist essenziell für die lokale Gastronomie, Hotellerie und den Einzelhandel. Große Bauprojekte wie ein Skywalk oder die Hängeseilbrücke bei Walporzheim werden dagegen von der GRÜNEN Fraktion kritisch betrachtet. Hier ist eine belastbare Machbarkeitsstudie notwendig, um sowohl die Bau- als auch die zukünftigen Unterhaltskosten für die Bürgerinnen und Bürger transparent zu machen. Die Kosten-Nutzen-Analyse wird dabei entscheidend sein. Die GRÜNEN lehnen einen Tourismus, der auf Autofahrten zu diesen Bauwerken setzt, ab. Die Infrastrukturproblematik und die Eingriffe in die Landschaft müssen weiter geklärt werden und sollten im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen des Tourismuskonzepts stehen. Ähnlich kritisch wird die Situation des Wiederaufbaus der Ahrtherme betrachtet. Es muss angestrebt werden, die wirtschaftliche Performance zu verbessern und positive Ergebnisse für die lokale Wirtschaft sowie für die Steuerzahlenden zu erzielen. Christoph Scheuer, Sprecher der GRÜNEN Stadtratsfraktion betonte, dass finanzielle Ressourcen begrenzt seien, sowohl für die Stadt als auch für die Bürgerinnen und Bürger. Die Grünen setzen sich für eine familienfreundliche Ausrichtung ein und betonen die Wichtigkeit, Geld dafür bereitzustellen.
Welche Projekte sollten in die Umsetzung kommen, von welchen Konzepten wäre die Umsetzung einzelner Maßnahmen zielführend – hier gilt es, verschiedene Interessen zu berücksichtigt und eine ausgewogene Lösung zu finden. Natur- und Kulturerleben, Wohlfühlen und Genießen ist planbar und kann unsere Stadt bieten, den Einheimischen, Tages- und Übernachtungsgästen, Tagungsteilnehmenden und Remote-Arbeitenden.

Pressemeldung GRÜNEN Stadtratsfraktion Bad Neuenahr-Ahrweiler
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner